Kanten abrunden

From FreeCAD Documentation
Jump to: navigation, search
This page is a translated version of the page Part Fillet and the translation is 73% complete.

Outdated translations are marked like this.
Other languages:
čeština • ‎Deutsch • ‎English • ‎español • ‎français • ‎italiano • ‎polski • ‎română • ‎русский • ‎svenska
Arrow-left.svg Part Extrude.png Extrudieren Vorherige:
Nächste: Drehen Part Revolve.png Arrow-right.svg

Part Fillet.svg Part Fillet

Menüeintrag
Part → Fillet
Arbeitsbereich
Part, Complete
Standardtastenkürzel
None
In der Version eingeführt
-
Siehe auch
Part Chamfer


Beschreibung

Dieses Werkzeug erzeugt eine Verrundung auf den ausgewählten Kanten eines Objekts. Die Auswahl des Objekts und der Kanten, die verrundet werden sollen, erfolgt in einem Dialog.

Verwendung

  • Das Werkzeug wird aus der Part-Werkzeugleiste oder aus dem Menü aufgerufen. Es ist möglich, das Objekt vor oder nach Aufruf des Werkzeugs auszuwählen (siehe Hinweis unten)
  • Wenn die Form nicht vor Aufruf des Werkzeugs ausgewählt wurde, wird sie aus der Menü "Ausgewählte Form" im Aufgaben-Bereich ausgewählt (das Menü kann mit dem kleinen Dreieck auf der rechten Seite geöffnet werden).
  • Im gleichartigen Menu "Ausrundungs-Typ" wird für alle Verrundungen des gerade in Arbeit befindlichen Objekts festgelegt, ob diese konstante oder variable Radien erhalten sollen.
  • Die Kanten können wahlweise aus der Liste "Kanten zum Abrunden" oder in der 3D-Ansicht am Objekt ausgewählt werden (siehe Hinweis unten).
  • Je nach Festlegung, ob ein konstanter oder ein veränderlicher Radius verwendet werden soll, wird in der Liste der Kanten entweder ein Radius oder der Start-Radius und der End-Radius der Verrundung festgelegt.
  • Es ist möglich, für jede Kante einen eigenen Verrundungsradius (bzw. zwei) anzugeben oder einen (oder zwei) Verrundungsradien für alle ausgewählten Kanten zugleich. Für letzteres ist das am weitesten unten befindliche Feld bzw. die Felder "Radius" zu verwenden, wenn alle gewünschten Kanten ausgewählt sind. Für das Angeben von Radien pro Kante muss das Feld "Radius" der entsprechenden Kante in der Kanten-Liste geändert werden.
  • Mit den Tasten "Alle" bzw. "Keine" kann man alle Kanten des gewählten Objekts mit einem Mal auswählen bzw. die Auswahl aufheben.
  • Mit dem Betätigen der Taste OK wird das Werkzeug angewandt und die Verrundungen werden am Objekt angebracht - wenn möglich.

Dialog-fillet.png

Hinweis

Die Auswahl der Kanten am Objekt kann einfacher sein als aus der Liste, z.B, wenn diese recht lang ist. Es erleichtert den Umgang mit der Liste, wenn man vor Aufruf des Werkzeugs die zu verrundeten Kanten auswählt oder wenigstens den Mauszeiger darauf positioniert. Die Nummer der Kante, welche später in der Liste aufgeführt ist, wird so im Statusbereich angezeigt. Auf diese Weise ist es möglich, eine Vorauswahl zu treffen und nach Aufruf des Werkzeugs in der Liste zu kontrollieren.

Anmerkungen zur Anwendung von Part Fillet

Das Verrundungswerkzeug schlägt manchmal bei der Verrundung von komplexen Objekten fehl. Eine übliche Ursache dafür kann sein, dass das zu verrundende Formteil geometrisch nicht korrekt ist. Das kann daran liegen, dass Linien/Ebenen, etc. nach vorangegangenen

Operationen zur Konstruktion des Formteils (z.B. Cut/Intersection/Fusion) nicht entfernt wurden. Eine Reihe von Schritten kann helfen, Probleme zu minimieren:
  • Soweit möglich sollten Verrundungen der letzte Schritt bei der Erstellung eines Formteils sein. Dies minimiert die Beeinflussung von Verrundungen bei nachgelagerten Boole'schen Operationen;
  • Benutze das Prüfe Geometrie-Werkzeug, um nach Fehlern in der Formteilgeometrie zu suchen und sie zu korrigieren;
  • Benutze das Refine Shape-Werkzeug vor dem Verrunden, um jegliche Artefakte zu entfernen, die durch vorangegangene Boole'sche Operationen entstanden sind (und in einigen Fällen auch zwischen mehreren Verrundungen);
  • Erwäge, unter Bearbeiten → Einstellungen → PartDesign im Reiter Allgemein die drei Optionen der Modelleinstellungen zu aktivieren (die Leistung kann bei aktivierten Optionen beeinträchtigt sein)


The fillet tool sometimes fails when trying to fillet complex objects. A common cause of this may be that the shape being filleted is not geometrically correct. This may be the result of lines/planes etc not being removed after previous operations used to construct the shape ( e.g. Cut/Intersection/Fusion). A number of steps can be used to minimize problems:

  • Where possible leave filleting a part until the part is completely generated. This will minimize interaction of fillets with subsequent Boolean operations;
  • Use the Part → Check Geometry to check for any errors in the shape geometry and correct;
  • Use Part → Refine shape to remove any artifacts introduced by previous Boolean operations before filleting (and in some cases between filleting operations in sequence);
  • Consider using Edit → Preferences → PartDesign to enable automatic checking and refining of the model after Boolean and sketch based operations (performance may be affected if these options are left switched on).


Also note that the part Fillet feature is affected by the Topological Naming when the any change is done to a modeling step earlier in the chain that affects the number of facets or vertices. This could cause unpredictable result. Until that is resolved (possibly with V0.19) it is advised to apply Chamfer and Fillet operations at the last steps in the chain.


Arrow-left.svg Part Extrude.png Extrudieren Vorherige:
Nächste: Drehen Part Revolve.png Arrow-right.svg