Part Extrude

From FreeCAD Documentation
Jump to: navigation, search
This page is a translated version of the page Part Extrude and the translation is 81% complete.

Other languages:
čeština • ‎Deutsch • ‎English • ‎español • ‎français • ‎italiano • ‎polski • ‎română • ‎русский • ‎svenska • ‎Türkçe • ‎中文(中国大陆)‎
Arrow-left.svg Previous: Part CompoundFilter.png Compound Filter
Next: Fillet Part Fillet.png Arrow-right.svg

Part Extrude.svg Part Extrude

Menüeintrag
Part → Extrude
Arbeitsbereich
Part
Standardtastenkürzel
None
In der Version eingeführt
-
Siehe auch
Draft Trimex


Part Extrude demo.png

Beschreibung

Part Extrudieren erweitert eine Form durch einen bestimmten Abstand in einer bestimmten Richtung. Der Typ der Ausgabeform ändert sich abhängig vom Type der Eingabeform und der gewählten Optionen.

Für die überwiegende Anzahl der Fälle zeigt die folgende Liste den erwarteten Ausgabetyp für einen gegebenen Eingabeformtyp:

  • extrudieren eines (Eck)-Punkts wird ein gerade Kante (Linie) erzeugen
  • extrudieren einer offenen Kante (z.B. Linie, Kreisbogen) wird eine offene Fläche (z.B. Ebene) erzeugen
  • extrudieren einer geschlossenen Kante (z.B. Kreis) wird wahlweise eine geschlossene Fläche (z.B. einen offenen Zylinder) oder falls der Parameter solid Template:True ist, einen Festkörper (z.B. einen geschlossenen Zylinder) erzeugen
  • extrudieren ein offenen Linienzuges (z.B. Draft Linienzug) wird eine offene Hülle (shell; mehrere verbundene Flächen) erzeugen
  • extrudieren eines geschlossenen Linienzuges (z.B. Draft Linienzug) wird wahlweise eine Hülle (shell, mehrere verbundene Flächen) oder falls der Parameter solid Template:True ist, einen Festkörper erzeugen
  • extrudieren einer Fläche (z.B. Ebene) wird einen Festkörper (z.B. Quader) erzeugen
  • extrudieren eines Draft Shape String wird einen Verbund von Festkörpern (die Zeichenkette ist ein Verbund der Buchstaben, die ebenfalls Festkörper sind) erzeugen
  • extrudieren einer Hülle von Flächen wird ein Compsolid-Objekt erzeugen

Anwendung

  1. Wähle die Form(teile) in der 3D-Ansicht oder dem Modellbaum
  2. Klicke auf das Part Extrude.png Extrudieren-Piktogramm in der Werkzeugleiste oder drücke FormteilExtrudieren in der Menüleiste
  3. Setze die Richtung und Länge und optional andere Parameter (siehe den folgenden Parameters-Abschnitt für weitere Informationen).
  4. Klicke OK.

Alternativ kann die Auswahl nach dem Aufruf des Werkzeugs erfolgen, durch Wahl ein oder mehrerer Formen aus der Liste im Aufgaben-Paneel.

Der Modellbaum zeigt so viele Extrude-Objekte wie vorher ausgewählte Formen. Jede Eingabeform wird unterhalb des jeweiligen Extrude-Objekts abgelegt.

Parameter

  • Base: Die Eingabeform (die Form, auf die Part Extrudieren angewendet wurde)
  • Dir: Die Richtung, in die die Form extrudiert werden soll. Falls Dir Mode auf 'Custom' gesetzt ist, kann Dir geändert werden. Andernfalls ist Dir nur-lesen und wird aus der verbundenen Form berechnet.
  • Dir Link: Parametrische Verbindung zu einer Kante (Linie), die die Extrusionsrichtung setzt. Seit v0.17 wird diese Eigenschaft nicht mehr vom Eigenschafteneditor unterstützt.
  • Dir Mode: legt fest, wie Dir kontrolliert wird. 'Custom' bedeutet, Dir ist änderbar. 'Edge' bedeutet, Dir wird aus einer über Dir Link verbundenen Kante (Linie) ermittelt. 'Normal' bedeutet, Dir ist senkrecht zur Ebene der Eingabeform.
  • Length Fwd: Die zu extrudierende Länge. Falls sowohl Length Fwd und Length Rev Null sind, wird die Länge des Dir-Vektors verwendet.
  • Length Rev: Zusätzliche zu extrudierende Länge gegen Dir.
  • Solid: Falls Template:True, wird das Extrudieren einer geschlossenen Kante oder eines geschlossenen Linienzuges einen Festkörper ergeben. Falls Template:False, wird eine Hülle entstehen.
  • Reversed: Kehrt die Extrusionsrichtung um (gegen Dir).
  • Symmetric: if True, extrusion is centered at the input shape, and total length is Length Fwd. Length Rev is ignored.
  • Taper Angle and Taper Angle Rev: applies an angle to the extrusion, so that sides of the extrusion are drafted by the specified angle. Positive angle means the cross-section expands. Taper Angle Rev sets the taper for the reversed part of the extrusion (the part from Length Rev). As of v0.17, tapered extrusion is only supported for wires with no holes. Taper does not work well if the extruded shape contains B-splines.
  • Face Maker Class: sets C++ class name of face making code, which is used when making solids from wires. This property is here mainly for maintaining backward compatibility. Do not touch, unless you know what you are doing.
  • Label: Im Modellbaum anzuzeigende Bezeichnung (nicht verfügbar bei der Erzeugung der Extrusion)

Aufgaben-Dialog

Part Extrude dialog.png
  • OK: Erzeugt die Extrusion und schließt den Dialog.
  • Schließen (Close): Schließt den Dialog, ohne etwas zu tun.
  • Anwenden (Apply): Erzeut die Extrusion, schließt aber nicht den Dialog. Nach Auswahl einer weiteren Form in der Liste am Schluss kann eine weitere Extrusionen erfolgen. Mehrfaches Klicken auf 'Apply' erzeugt mehrere Extrusionen.
  • 'Direction' Radio-Buttons: Legt den Weg fest, wie die Extrusionsrichtung berechnet wird.
  • 'Select'-Button: Klicke ihn und wähle dann eine Kante in der 3D-Ansicht. Diese Kante wird im Textfeld neben dem Button erscheinen im Format "ObjectName:EdgeN". Du kannst auch den Link manuell eintippen. Die X-, Y- und Z-Werte werden entsprechend der Kantenrichtung gefüllt.
  • X:, Y:, Z:-Buttons: Klicke den X:-Button, um die Extrusionsrichtung auf +X-Achse zu setzen. Erneutes klicken setzt sie auf -X-Achse.
  • X,Y,Z-Eingabefelder: Setzt oder zeigt den Richtungsvektor der Extrusion. Wenn beide Längen Null sind, setzt die Länge dieses Vektor die Extrusionslänge. Die Längen sind immer in mm, unabhängig von Einheiteneinstellungen.
  • Length-Felder: Setzt die Extrusionslänge. Diese Eingabefelder berücksichtigen Einheiteneinstellungen.
  • Symmetrisch (Symmetric): Die Extrusion breitet sich in beide Richtungen aus, so dass das Profil in der Mitte bleibt.
  • Taper Outward Angle: positive angle means profile is expanded at other end of extrusion.
  • Erzeuge Volumenkörper (Create Solid)-Ankreuzkästchen: Wenn aktiviert, wird die Extrusion eines geschlossenen Linienzugs oder einer geschlossenen Kante einen Festkörper ergeben. Es ist wird standardmäßig aktiviert, wenn vor dem Aufruf von Part Extrusion ein geschlossener Linienzug ausgewählt wurde.
  • Form-Liste: Hier werden die zu extrudierenden Formen ausgewählt. Bei der Auswahl von mehreren Objekte werden mehrere Extrude-Objekte erstellt.

Gotchas

Der 'Part Extrusion'-Dialog bietet (bisher) keine Voransicht. Anwenden erzeugt bei jedem Klick ein Extrusion-Objekt, was als Voransicht hilfreich sein kann; allerdings bleiben sie bestehen und beim Klick auf OK entsteht ein neues. Rückgängig kann beim Aufräumen hilfreich sein, bevor OK geklickt wird.

Since v0.17, a sketch created from within PartDesign cannot be used for Part Extrude, if it is within a Body ("Links go out of allowed scope" error). In order to Part-Extrude a sketch, you should create the sketch from Sketcher workbench. Or you can just drag a PartDesign one out of a Body.

Extrusion with taper angle does not support holes. It also may give bogus results if the number of segments in the profile changes as a result of taper.

Vergleich mit PartDesign Block

PartDesign Block ist ebenfalls ein Extrusionsmerkmal, aber es gibt wichtige Unterschiede.

'Part Extrudieren' erzeugt immer eine einzelne Form. 'PartDesign Block' verschmilzt das Ergebnis der Extrusion mit dem Rest des Körpers.

'Part Extrudieren' funktioniert überall im Modellbaum, 'PartDesign Block' nur innerhalb eines PartDesign Körpers.

'Part Extrudieren' kann jedes Objekt mit Part Geometrie (OCC Form) extrudieren, außer Festkörpern und compsolids. Und es kann keine einzelnen Oberflächen von anderen Objekten extrudieren. 'PartDesign Block' akzeptiert nur eine Skizze als Profil (und eine kleine Auswahl anderer Objekttypen) oder eine Fläche eines Festkörpers.

Arrow-left.svg Previous: Part CompoundFilter.png Compound Filter
Next: Fillet Part Fillet.png Arrow-right.svg