PartDesign subtraktives Rohr

From FreeCAD Documentation
Jump to: navigation, search
This page is a translated version of the page PartDesign SubtractivePipe and the translation is 73% complete.

Outdated translations are marked like this.
Other languages:
Deutsch • ‎English • ‎français • ‎italiano • ‎română • ‎Türkçe

PartDesign SubtractivePipe.png PartDesign SubtractivePipe

Menu location
Part Design → Abziehbares Rohr
Workbenches
PartDesign
Default shortcut
None
Introduced in version
-
See also
Additive pipe, Subtractive loft/

Beschreibung

' Abziehbares Rohr 'erzeugt einen subtraktiven Volumenkörper im aktiven Bauteil, indem eine oder mehrere Skizzen (auch als Querschnitte bezeichnet) entlang eines offenen oder geschlossenen Pfades ausgetragen werden. Seine Form wird dann von dem vorhandenen Körper subtrahiert.

Anwendung

  1. Klicke auf dasPartDesign SubtractivePipe.png Erzeugen eines...Kurve... Icon.
  2. Im Element auswählen Dialog, wird die Skizze ausgewählt, welche genau den ersten Querschnitt des Rohrs enthält OK.
    • Alternativ hätte diese Skizze auch vorher ausgewählt werden können.
  3. Im Rohrparameter unter Profil, wird mit Klick auf Objekt die Auswahl des Pfads der Austragung aktiviert.
  4. Selektiere nun die Skizze mit diesem Pfad in der 3D Ansicht:
    • Alternativ können Kanten mit Kante hinzufügen einzeln in der 3D Ansicht gewählt und zur Liste der Pfadsegmente hinzugefügt werden.
  5. Soll das andere Ende des Rohrs ein abweichendes Profil besitzen, wähle unter Abschnitt Transformation den Transformmodus Mehrere Schnitte;
  6. Klicke auf Schnitt hinzufügen und selektiere wiederum die Skizze aus der 3D Ansicht. Wiederhole dies für jeden weiteren Querschnitt.
  7. Wähle weitere Optionen, soweit nötig und bestätige mit OK.

Optionen

Eigenschaften

  1. Klicke auf dasPartDesign AdditivePipe.png Erzeugen eines...Kurve... Icon.
  2. Im Element auswählen Dialog, wird die Skizze ausgewählt, welche genau den ersten Querschnitt des Rohrs enthält OK.
    • Alternativ hätte diese Skizze auch vorher ausgewählt werden können.
  3. Im Rohrparameter unter Profil, wird mit Klick auf Objekt die Auswahl des Pfads der Austragung aktiviert.
  4. Selektiere nun die Skizze mit diesem Pfad in der 3D Ansicht:
    • Alternativ können Kanten mit Kante hinzufügen einzeln in der 3D Ansicht gewählt und zur Liste der Pfadsegmente hinzugefügt werden.
  5. Soll das andere Ende des Rohrs ein abweichendes Profil besitzen, wähle unter Abschnitt Transformation den Transformmodus Mehrere Schnitte;
  6. Klicke auf Schnitt hinzufügen und selektiere wiederum die Skizze aus der 3D Ansicht. Wiederhole dies für jeden weiteren Querschnitt.
  7. Wähle weitere Optionen, soweit nötig und bestätige mit OK.

Beschränkungen

  • DATALabel: Benennung des Rohrs, kann beliebig geändert werden.
  • DATARefine: true oder false. Wenn der Wert auf "true" gesetzt ist, wird der Volumenkörper von verbleibenden Kanten gelöscht, die von Features übrig geblieben sind. Siehe Part RefineShape für weitere Details.
  • DATASections: listet die verwendeten Sektionen auf.
  • DATASpine Tangent: true oder false (Standard). True erweitert den Pfad um tangentiale Kanten.
  • DATAAuxilary Spine tangent: true oder false (Standard). True erweitert den Hilfspfad um tangentiale Kanten.
  • DATAAuxiliary Curvelinear: true oder false (Standard). True berechnet normal zwischen äquidistanten Punkten auf beiden Trägern.
  • DATAMode: Profilmodus. Siehe Optionen.
  • DATABinormal: binormaler Vektor für den entsprechenden Orientierungsmodus.
  • DATATransition: Übergangsmodus. Optionen sind Transformiert , Rechte Ecke oder Runde Ecke .
  • DATATransformation: Constant verwendet einen einzelnen Querschnitt. Multisection verwendet zwei oder mehr Querschnitte. Linear , S-Form und Interpolation sind zur Zeit nicht funktionsfähig.