Funktionsübersicht

From FreeCAD Documentation
Jump to: navigation, search
This page is a translated version of the page Feature list and the translation is 100% complete.

Other languages:
български • ‎čeština • ‎Deutsch • ‎English • ‎español • ‎français • ‎hrvatski • ‎Bahasa Indonesia • ‎italiano • ‎polski • ‎português • ‎português do Brasil • ‎română • ‎русский • ‎svenska • ‎Türkçe • ‎українська • ‎中文 • ‎中文(中国大陆)‎ • ‎中文(台灣)‎

Dies ist eine ausführliche, wenn auch nicht komplette Übersicht über die FreeCAD Implementierungen. Möchten Sie einen Blick in die Zukunft werfen, schauen Sie sich die Entwicklungs-Roadmap an. Für eine kleine Übersicht sind die Screenshots zu empfehlen.

Versionshinweise

Die wichtigsten Funktionen

  • Feature1.jpg
    Ein vollständiger, Open CASCADE-Technologie basierter Geometriekernel , für komplexe 3D-Operationen mit komplexen Formen, direkter Unterstützung von Konzepten wie BREP (boundary representation / 3D-Darstellung durch die Körperflächen), NURBS (non-uniform rational B-spline / beliebige, berechenbare Formen) Kurven und Oberflächen, einem großen Bereich geometrischer Einrichtungen, boolscher Operationen, Abrundungen und eingebauter Unterstützung von STEP und IGES Formaten
  • Feature3.jpg
    Ein komplett parametrisches Modell. Alle FreeCAD-Objekte sind von Haus aus parametrisch, das heißt, ihre Form basiert auf Eigenschaften oder hängt von anderen Objekten ab, alle Änderung werden bei Bedarf neu durchgerechnet und auf dem undo/redo-Stapel aufgezeichnet. Neue Objekttypen können leicht hinzugefügt werden, die auch aus selbst programmierten Pythonskripten bestehen können.
  • Feature4.jpg
    Eine modulare Architektur erlaubt Plugins (Modulen) neue Funktionalität dem Kernprogramm hinzuzufügen. Diese Erweiterungen können genauso komplex wie völlig neue Programme C++ oder so einfach wie Python-Skripte oder selbst aufgezeichnete Makros sein. Der eingebaute Python-Interpreter erlaubt Makros oder externen Skripten den vollständigen Zugriff auf nahezu alle Teile von FreeCAD, sei es Erstellung oder Transformation von Geometrie, die 2D- oder 3D-Repräsentation von dieser Geometrie in der (3D-Szenerie) oder auch die FreeCAD-Benutzerschnittstelle
  • Feature7.jpg
    A Sketcher with constraint-solver, allowing to sketch geometry-constrained 2D shapes. The sketcher currently allows you to build several types of constrained geometry, and use them as a base to build other objects throughout FreeCAD.
  • Feature9.jpg
    A Robot simulation module that allows to study robot movements. The robot module already has an extended graphical interface allowing GUI-only workflow.
  • Feature8.jpg
    A comfortable new module for creating traditional drawing sheets with options like detail view, cross sections, dimensioning and others, that permit to put 2D views of your 3D models on a sheet. This modules then produces ready-to-export SVG or PDF sheets. There exist still the older Drawing module with its sparse Gui-commands but a powerful Python functionality.
  • Feature-raytracing.jpg
    A Rendering module that can export 3D objects for rendering with external renderers. Currently only supports povray and LuxRender, but is expected to be extended to other renderers in the future.
  • links Arbeitsbereich Pfad entwickelt zur mechanischen, maschinellen Bearbeitung, wie Fräsen (CAM computer animated machining) und zur Ausgabe, Anzeige und Anpassung von G-code.


Allgemeine Funktionsübersicht:

  • FreeCAD ist multi-platform fähig. Er läuft und verhält sich absolut gleich auf Windows, Linux und Mac OSX-Plattformen.
  • FreeCAD ist eine komplette GUI Anwendung. FreeCAD hat eine komplette grafische Benutzeroberfläche basiert auf dem berühmten Qt framework, mit einem 3D-Betrachter basierend auf Open Inventor, welches eine schnelle Darstellung von 3D-Szenen und eine sehr zugängliche Szenengraph Darstellung ermöglicht.
  • FreeCAD läuft auch als Kommandozeilen-Anwendung, mit geringem Speicherbedarf. Im Kommandozeilen-Modus läuft FreeCAD ohne seine Oberfläche, aber mit all seinen Geometrie-Tools. Es kann zum Beispiel als Server verwendet werden, um Inhalte für andere Anwendungen zu produzieren.
  • FreeCAD kann als ein Python-Modul in andere Anwendungen importiert werden, die Python-Skripte ausführen können oder in einer Python-Konsole. Wie im Konsolen-Modus ist die Benutzeroberfläche zu FreeCAD nicht verfügbar, aber alle Geometrie-Werkzeuge sind zugänglich.
  • Konzept der Arbeitsbereiche (workbenches): In der FreeCAD-Schnittstelle, sind Werkzeuge in Arbeitsbereichen zusammengefasst. Dadurch werden nur die Werkzeuge angezeigt, die für eine bestimmte Aufgabe benötigt werden. Somit bleibt der Arbeitsbereich übersichtlich und ansprechend und die Anwendung wird schnell geladen.
  • Plugin/Module framework für nachträgliches Laden von Funktionen/Daten-Typen. FreeCAD in eine Kernanwendung und Module aufgeteilt, die nur bei Bedarf geladen werden. Fast alle Werkzeuge und Geometrie-Typen sind in Modulen gespeichert. Module verhalten sich wie Plugins, und können einer bestehenden Installation von FreeCAD hinzugefügt oder entfernt werden.
  • Eingebaute Python Konsole mit Syntax-Highlighting, Autovervollständigung und Klassen-Browser: Python-Befehle können direkt in FreeCAD eingegeben werden und geben sofort Ergebnisse wieder; erlaubt Skript-Erstellern, die Funktionalität ihrer Skripte "on the fly" zu testen; ermöglicht das Erkunden des Inhalts der Module und leichtes Erlernen der FreeCAD-internen Funktionen.
  • Einfache Erstellung (Schachtel, Kugel, Zylinder, etc), offset (trivial oder nach Jung/Shin/Choi) oder boolsche Operationen (hinzufügen, ausschneiden, Schnittpunkt)
  • Grafische Änderungs-Operationen wie Verschiebung, Rotation, Skalierung, Spiegelung, Offset- oder Form-Umwandlung in jeder Ebene des 3D-Raums (einfach oder nach Jung/Shin/Choi)
  • Graphisches erstellen planer Geometrie wie Linien, Gitter, Rechtecke, , b-Splines, Bögen oder Kreise in jeder Ebene des 3D-Raums
  • Modellieren mit direkten oder sich wiederholenden Extrusionen, Abschnitten und Rundungen.
  • Topologische Komponenten wie Scheitelpunkte, Ecken, Kanten und Ebenen (auch mittels Python-Scripting).
  • Testen und reparieren Werkzeuge für meshes: Stabilitäts Prüfung, non-two-manifolds test, Kreuzungs Selbst-Test , Loch Füllung und einheitliche Orientierung.
  • Anmerkungen wie Texte oder Bemassungen
  • Undo/Redo Rahmenwerk: Alles kann rückgängig gemacht/wiederholt werden, mit Zugriff auf die Wiederhol-Stapel, so dass dies für mehrere Stufen auf einmal durchgeführt werden kann.
  • Transaction management: Der Rückgängig/Wiederhol-Stack speichert Dokumenten-Aktionen und nicht einzelne Maßnahmen, so dass jedes Instrument definieren kann, was genau rückgängig gemacht oder wiederholt werden muss.
  • Eingebauter Rahmen zur Skriptsteuerung: FreeCAD verfügt über einen eingebauten Python interpreter, und eine API, die fast jeden Teil der Anwendung abdeckt, die Schnittstelle, die Geometrie und die Darstellung dieser Geometrie in dem 3D-Betrachter. Der Interpreter kann einzelne Befehle ausführen bis hin zu komplexen Skripten, in der Tat können sogar ganze Module komplett in Python programmiert werden.
  • Eingebaute Python Konsole mit Syntax-Highlighting, Autovervollständigung und Klassen-Browser: Python-Befehle können direkt in FreeCAD eingegeben werden und geben sofort Ergebnisse wieder; erlaubt Skript-Erstellern die Funktionalität ihrer Skripte "on the fly" zu testen; ermöglicht das Erkunden des Inhalts der Module und leichtes Erlernen der FreeCAD-internen Funktionen.
  • Spiegelung der Benutzerinteraktion auf die Konsole: Alles was der Benutzer in der FreeCAD Schnittstelle tut, wird als Python-Code ausgeführt, der sich auf der Konsole zeigt und in Makros aufgezeichnet werden kann.
  • Vollständige Makroaufzeichnung & Bearbeitung: Die vom Benutzer erteilten Python-Befehle zum Verändern der Schnittstelle können dann aufgezeichnet, wenn nötig bearbeitet und gespeichert werden, um sie später erneut zu verwenden.
  • Kombiniertes (ZIP basiertes) Dokumenten Speicherformat: FreeCAD Dokumente mit .fcstd Endung können viele verschiedene Arten von Informationen enthalten, wie Geometrie, Skripte oder verkleinerte Symbole(Icons). Eine .fcstd Datei ist selbst ein ZIP Container, so dass eine FreeCAD Datei bereits komprimiert ist.
  • Vollständig anpassbare/skriptfähige Grafische Benutzer-Schnittstelle. Die Qt-basierte Benutzeroberfläche von FreeCAD ist vollständig über den Python-Interpreter erreichbar. Abgesehen von den einfachen Funktionen, die FreeCAD durch die Arbeitsbereiche bietet, ist das ganze Qt-Rahmenwerk ebenfalls erreichbar, was Veränderungen aller Art an der GUI ermöglicht, z.B. erstellen, hinzufügen, andocken, verändern oder entfernen von Werkzeugelementen (Widgets) und Werkzeugleisten.
  • Merker (Thumbnailer) (momentan NUR auf Linuxsystemen): Die FreeCAD Dokumentsymbole zeigen den Inhalt der Datei in den meisten Dateimanagern wie GNOMEs Nautilus.
  • Ein modularer MSI-Installierer erlaubt eine flexible Installationen auf Windows-Systemen. Pakete für Ubuntu-Systeme werden ebenfalls weiter gepflegt.

In der Entwicklung


Zusätzliche Arbeitsbereiche

Erfahrene Nutzer haben verschiedene externe Arbeitsbereiche entwickelt.